Unkonventionelle Tipps zum Fettverlust

Die richtige Art Fette zu essen

Nun, der Nahrungsmittelverzehr von Produkten, die mit der falschen Art von Fetten ausgestattet sind, werden dich Fett machen. Transfette, die man in Tortenkrusten oder Backware findet, und gesättigten Fettsäuren in verarbeiteten und mit Getreide gefüttertem Fleisch, fügen einem starke Kalorien hinzu, und in erster Linie deinem Körper großen Schaden. Gesunde Fette jedoch wie Mandelbutter, Erdnussbutter, Chiasamen oder Leinsamen mit Omega-3-Fettsäuren werden das Gegenteil bewirken: Sie sind im Stande, deinen Appetit zu unterdrücken, die Anzahl von Kalorien, die du im Verlaufe des Tages isst, zu reduzieren, und gleichzeitig deine Herzgesundheit zu verbessern, und deinen Stoffwechsel zu schüren.

Verwende Zuckeralternativen

SÜSSBLATT UND TRUVIA. Diese Zuckeralternativen sind die aktuellsten Steviaprodukte, ein Kraut nämlich, dass in Zentral- und Südamerika wiedergefunden werden kann. Es ist 40 mal süßer als Zucker, hat aber null Kalorien und wird keine Aufwärtskurven im Blutzucker hervorrufen. Stevia kam nur sehr langsam in den Trend aufgrund seines bitteren, lakritzeartigen Nachgeschmacks, doch die Macher des Stevias und SweetLeaf haben dieses Problem gelöst, indem sie die süßesten Teile des Pflanze in ihrer Produkten verwenden.

Verzehre Nahrungsmittel, die schlechte Fette verbrennen

Wenn du Nahrung als Gegner siehst, sind hier 36 Sachen, die deine Ansicht ändern werden, und für dich anstatt gegen dich arbeiten werden. Obwohl sie alle ziemlich gut sein könnten, sollte du deine Aufmerksamkeit auf keines von ihnen setzen. Beginne damit, ein paar Lebensmittel die fett Verbrennen mehr in deine Ernährung jede Woche einzunehmen, um damit zu beginnen, bis du merkst, dass du viel mehr davon isst als normal. Beispiel: Tomaten, Haferflocken, Quinoa, Süßkartoffeln, Bohnen, Eiweiß.

Suche

© Copyright 2011 www.aboutyarmouth.com. All rights reserved.