Serviertemperatur von Weinen

Spielt die Serviertemperatur von Wein eine Rolle? Mit einem Wort, ja. Obwohl die Wein Serviertemperatur irgendwie objektiv ist, wird die Temperatur, bei der Sie den Wein servieren das Aroma, den Geschmack und die Präsentation beeinflussen.

Hier sind grundlegende Richtlinien, die Sie wissen sollten um Ihren Wein voll und ganz genießen zu können.

Rotwein Serviertemperatur

Es ist besser Ihren Rotwein zu kalt als zu warm zu servieren. Aus Erfahrung, kann nichts einen feinen Rotwein schneller ruinieren, als ihn bei zu hoher Temperatur zu trinken. Ein Rotwein zu warm serviert verliert seine Frische und vieles von seinen charakteristischen Aromen und Geschmacksrichtungen. Über 18°C vermittelt ein Rotwein zu viel von seinem Alkoholgehalt im Geschmack, und dies ist kein wünschenswerter Geschmack. Es ist bequemer, dass ein Wein sich im Glas aufwärmt, als ihn wieder in den Kühlschrank oder in einen Eiskübel zu legen. Eine einfache Möglichkeit zum Aufwärmen eines Glas Wein ist es, Ihre Hände um das Glas zu legen während Sie den Wein wirbeln. Ein häufiges Missverständnis ist, dass Rotwein bei "Raumtemperatur" serviert werden soll. Das macht keinen Sinn, da je nach Region und Jahreszeit, kann Ihr Zimmer viel wärmer oder kälter sein als mein Zimmer. Sie wollen nicht Ihren Rotwein bei einer Temperatur höher als 18- 20°C servieren, je nach der Art des Rotweins. Sie wollen Beajoulais, einen leichten, fruchtigen roten bei der niedrigsten Temperatur (ca. 13°C)reichen, volumenreiche Rotweine wie Chiante, Pinot Noir, Zinfandel bei einer etwas höheren Temperatur (ca. 15.5°C) servieren, und vollmundige Rotweine wie Bordeaux, Cabernet, Merlot, Shiraz einen Hauch wärmer (ca. 17-18 °C). Um die richtige Wein Trinktemperatur zu erreichen ist es am besten die richtige Art von Haus Speicher zu haben und so Ihre Weine bei konstanten 12-15°C zu lagern. Allerdings, wenn Ihr Rotwein bei Raumtemperatur gelagert wurde, sollten Sie sie entweder auf den Kühlschrank oder in einem Eiskübel zurückgreifen und den Wein für 30-60 Minuten vor dem Servieren darin kühlen.

Weißwein Serviertemperatur

Bei Weißweinen ist das Gegenteil der Fall. Es ist besser, einen Weißwein zu warm als zu kalt zu servieren. Weißweine zu kalt serviert (unter 7 °C) verlieren viele ihrer Aromen. Doch Weißweine werden immer noch kälter als Rotweine serviert. Das Servieren von Weißweinen bei einer niedrigeren Temperatur bringt ihre natürlichen fruchtig, frisch und süßen Eigenschaften hervor. Sie sollten Weißweine bei 7-12°C servieren, abhängig von dem Wein-und Ihren persönlichen Vorlieben. Ein Riesling besser ein wenig kälter als ein Pinot Gris oder ein Chardonnay. Da die meisten Kühlschränke zu Hause bei einer Temperatur zwischen 1-5°C gehalten werden, ist es am besten den Weißwein nicht direkt aus dem Kühlschrank zu servieren. Holen Sie den Weißwein 30-60 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank um ihn in die richtige Temperatur zu bringen. Wenn Ihr Weißwein bei Raumtemperatur gelagert wurde, legen Sie sie ihn für 30-60 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank oder in einen Eiskübel.

Sekt Serviertemperatur

Ein guter Sekt (Champagner) wird am besten nur einen Hauch kälter als Weißwein serviert. Sie können ihn in der Regel direkt aus dem Kühlschrank bei ca. 4° C trinken, aber man kann seine Aromen aufwerten, wenn man ihn für 15-20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nimmt. Es gibt auch spezielle Champagner-Seminare in denen man alles Wissenswerte über Champagner lernen kann.

Verstärkter Wein und Dessert Weine Serviertemperatur

Bei diesen Weinen sind die Serviertemperaturen ein wenig schwieriger zu kategorisieren. Es gibt eine solche Vielzahl von Jahrgängen, Düfte, Aromen und Dessertwein und dessen Temperatur ist wirklich unterschiedlich. Im Allgemeinen gilt, umso leichter, fruchtiger und jünger ein Wein ist, umso Kühler sollte er serviert werden. Wenn er älter, schwerer und komplizierter ist, sollte er etwas wärmer serviert werden. Eine Ausnahme, ist natürlich, Eiswein, der wie sein Name schon sagt sehr gekühlt werden sollte, mehr als Schaumwein.

© Copyright 2011 www.aboutyarmouth.com. All rights reserved.