Besondere Merkmale deutscher Weine

Deutsche Weine sind bekannt für ihren einzigartigen Geschmack, insbesondere die Weißweine. Doch auch im Bereich der Rotweine findet man zahlreiche Exemplare vor, die für ihren extravaganten Geschmack bekannt sind. Dabei ist stets festzuhalten, dass die Besonderheiten, mit denen die meisten Deutschen Weine behaftet sind, sehr eng mit dem jeweiligen Anbaugebiet verknüpft. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass im Gegensatz zu vielen südeuropäischen Ländern die klimatischen Kontraste in den jeweiligen Anbaugebieten hierzulande deutlich größer sind. So sind die Gebiete an der sächsischen Weinstraße die nördlichsten Weinanbauregionen Europas. Im Gegensatz dazu findet man an der Mosel eher mediterrane Bedingungen für den Weinanbau vor.

Bei den Weißweinen ist anzumerken, dass die hierzulande angebotenen und hergestellten Sorten sehr spritzig und fruchtig sind. Dies ist auch auf das eher gemäßigte Klima zurückzuführen. Ferner sind diese Weine, die rund 65 Prozent aller in Deutschland angebotenen Weinsorten ausmachen, etwas süffiger dennoch so gut verdaulich, dass sie ohne Probleme zu herzhaften, salzigen Speisen gereicht werden können. Der Riesling, eines der deutschen Vorzeigeschilder in dieser Hinsicht, gilt als Prachtexemplar für den beschriebenen Geschmack. Natürlich spielt es auch eine Rolle, welcher Weißweingeschmack bevorzugt wird - trocken, halbtrocken oder lieblich. Je nach Wahl sind manche Geschmacksattribute stärker vertreten als andere.

Deutsche Weine, die als Rotweine deklariert sind, etwa Merlot oder Spätburgunder, werden vor allem bei der inländischen Bevölkerung immer beliebter. Dies liegt nicht zuletzt an den immer wärmeren Temperaturen im Süden des Landes, durch der Rotwein einen ähnlichen Geschmack bekommt, wie etwa alpine oder nordfranzösische Weine. Das kräftige Aroma stellt daher eines der Hauptattribute in Hinsicht auf den Geschmack deutscher Rotweine dar. Bei Cuvée-Sorten merkt man dies besonders intensiv, wobei der Geschmack je nach dazu gereichter Speise teilweise intensiviert oder vernachlässigt wird.

Durch die deutlichen Verbesserungen beim Geschmack und Aroma deutscher Weine ist nicht nur inländische Literzahl, die pro Jahr konsumiert wird, deutlich gestiegen, sondern auch die Reputation im Ausland und der entsprechende Tourismus im Inland. Auf den Weingütern kann man so ohne Probleme verschiedene Sorten probieren und anschließend in uriger Atmosphäre kosten sowie speisen. Die Möglichkeit, so die besonderen Merkmale, mit denen Deutsche Weine behaftet sind, kennenzulernen, findet man in sämtlichen Weinanbaugebieten vor.

© Copyright 2011 www.aboutyarmouth.com. All rights reserved.